Picture of vhs stuttgart*
RotebühlTheater - „Liebe in dunklen Zeiten“ 30.05.-01.06.07
by vhs stuttgart* - Mittwoch, 23 Mai 2007, 2:10
 
„Liebe in dunklen Zeiten“
von Joshua Sobol
freie bühne stuttgart

Joshua Sobol, einer der führenden israelischen Dramatiker, stellt in seinem 2003 entstandenen Stück die Gesetzmäßigkeit von Schuld an den persönlichen Schicksalen zweier Frauen dar. Die deutsche Kriegsberichterstatterin Petra Gruber reist nach Israel, um die Jüdin Anda Stein zu interviewen. Petras Vater Erich, ein SS-Offizier, hatte sich 1942 in Anda verliebt und sie vor der Deportation gerettet. Petra jedoch hasst ihren Vater und hat jeden Kontakt zu ihm abgebrochen. Im Gespräch mit Anda begegnen sich die beiden Frauen in ihrer enttäuschten Liebe zu Erich und ringen um die Frage nach dessen Schuld. Das widersprüchliche Bild eines Mannes entsteht, der sich in der ideologischen und militärischen Zwangsmaschinerie des Dritten Reiches entscheiden musste. Die Begegnung führt beide Frauen zu einer Aussöhnung mit ihrem eigenen Lebensschicksal und das Publikum zu einem unerwarteten Schluss.

Im Anschluss findet eine Publikumsdiskussion statt.

Regie:     Isolde Alber
Darsteller: Johanna Hanke, Ismene Schell
Bild_liebe_in_dunklen_zeiten
Mittwoch, 30. Mai – Freitag, 1. Juni 2007
jeweils 20 Uhr
TREFFPUNKT Rotebühlplatz, Stuttgart
Theodor-Bäuerle-Saal
EUR 12,- / 9,-