Picture of vhs stuttgart*
12. Internationales Solo-Tanz-Theater Festival 13.-16.03.08
by vhs stuttgart* - Mittwoch, 12 März 2008, 3:30
 
Donnerstag, 13. – Sonntag, 16. März 2008
12. Internationales Solo-Tanz-Theater Festival
Wettbewerb für zeitgenössische Choreograf/innen und junge Tänzer/innen

18 Tänzer/innen aus aller Welt präsentieren ihre neuesten Produktionen dem Publikum und der hochkarätig besetzten Jury, der in diesem Jahr angehören:
Guy Darmet (Frankreich)
Künstlerischer Leiter der Biennale de la Danse de Lyon, Direktor des Maison de la Dance, Lyon
Canan Erek (Deutschland/Türkei)
freie Choreografin und Tänzerin, Berlin
Marc Jonkers (Deutschland/Niederlande)
Gründer von Spring Dance, Utrecht, Manager von Swan Productions, Maastricht
Eric Gauthier (Deutschland/Kanada)
Leiter Gauthier Dance, Theaterhaus Stuttgart
Jennifer Muller (USA)
Gründerin und Künstlerische Leiterin von The Works, New York

Künstlerische Leitung: Marcelo Santos
Durch das Programm führt Andrea Gern
(Dramaturgie, Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Stuttgarter Ballett)

Vorentscheidungen
Donnerstag, 13.03.08 - Samstag, 15.03.08 jeweils 20.00 Uhr
Finale mit Preisverleihung
Sonntag, 16.03.08 19.00 Uhr

Veranstaltungsort
vhs stuttgart
TREFFPUNKT Rotebühlplatz, Stuttgart
Robert-Bosch-Saal
EUR 12,- / 9,-


Die Stücke

Donnerstag, 13. März 2008

„Ave Fenix“
Choreografie: Mudit Grau (Spanien)
Tanz: Emilio Gutiérrez (Spanien)

„Nathalie“
Premiere
Choreografie: Sebastian Eilers (Deutschland)
Tanz: Steffi Sembdner (Deutschland)

“Dialogue II”
Premiere
Choreografie und Tanz: Shang-Chi Sun (Taiwan)

„Bewegungszwang“
Premiere
Choreografie und Tanz: Sabine Prokop (Österreich)

„On the First Counterpoint“
Choreografie und Tanz: Nina Louise Vallon (Schweiz/Brasilien)


Freitag, 14. März 2008

„Short trip“
Premiere
Choreografie: Emil Faski (Russland)
Tanz: Anja Behrend (Deutschland)

„iDentity dFragments“
Choreografie: Henrik Kaalund (Dänemark)
Tanz: Anne Schmidt (Deutschland)

“Ghosts of things to come”
Premiere
Choreografie und Tanz: Vanessa Curado (Portugal)

„Sitting on the fence“
Premiere
Choreografie und Tanz: Csilla Nagy (Ungarn)

"Phörmael"
Choreografie und Tanz: Marine Bodin (Frankreich)

“BROR”
Premiere
Choreografie: Daniel Sjökvist (Schweden)
Tanz: Jermaine Spivey (USA)

„CccC“
Premiere
Choreografie: Laura Vanborm (Belgien)
Tanz: Céline Verhaeghe (Belgien)


Samstag, 15. März 2008

„Global Warming“
Premiere
Choreografie und Tanz: Sung Hwa Kim (Südkorea)

„My sweet little fur“
Choreografie: Idan Cohen (Israel)
Tanz: Ran Ben Dror (Israel)

“Nefertum”
Premiere
Choreografie: Virpi Pahkinen (Finnland)
Tanz: Pontus Sundset (Schweden)

„La Reina del Sur“
Premiere
Choreografie und Tanz: Yeri Anarika Vargas Sanchez (Mexiko)

„Go!”
Premiere
Choreografie und Tanz: Pedro Pires (Portugal)

„A different kind of love – parts 1-3“
Premiere
Choreografie und Tanz: Sadie C. Weinberg (USA)