Picture of vhs stuttgart*
RotebühlTheater - "Elga" 16.11.-18.11.06
by vhs stuttgart* - Mittwoch, 15 November 2006, 8:27
 
„Elga“ - Schauspiel von Gerhart Hauptmann
freie bühne stuttgart

„Elga“ ist ein weitgehend unbekanntes Schauspiel des jungen Gerhart Hauptmann, eine Ballade von Untreue und Eifersucht, von Lebensgier und tödlicher Rache, von Liebe und Lust am Untergang.
elgaEin deutscher Ritter gerät auf der Suche nach einem Nachtlager in ein polnisches Kloster. Nachts träumt er von einer Tragödie, die sich vor langer Zeit hier abgespielt hat. Elga, die schöne Tochter eines verarmten polnischen Würdenträgers, heiratet den reichen Grafen Starschenski, liebt jedoch ihren Vetter Oginski. Eine Zeit lang versuchen die drei Protagonisten, die Illusion ihres Liebesglücks aufrecht zu erhalten. Als sich der Ehebruch nicht mehr leugnen lässt, ermordet der betrogene Ehemann seinen Nebenbuhler. Doch die Gewalttat zerstört auch seine eigene Existenz.

Die freie bühne stuttgart verlegt das 1896 geschriebene Stück in das besetzte Polen. Die Einheimischen begegnen dem Besatzer mit Misstrauen, Abwehr und Widerstand. Im nächtlichen Traum stehen die vergangenen Zeiten und Gestalten wieder auf und wirken in die Gegenwart fort. Für den Soldaten wird die persönliche Tragödie zum Abbild der politischen Verhältnisse zwischen den feindlichen Nationen, er realisiert seine existentielle Verstrickung in Verrat und Gewalt und erkennt sein eigenes Schicksal.

Regie: Isolde Alber
Darsteller: Markus Roll, Boris Rosenberger, Ismene Schell, Caterina Tippmann, Ursula Siebert, Max Rossmer
Ausstattung: Lisa Fuß

Termine: 16.11.-18.11.06
Beginn: 20 Uhr
TREFFPUNKT Rotebühlplatz, Stuttgart
Robert-Bosch-Saal
EUR 12,- / 9,-