Picture of vhs stuttgart*
Fragen an die Wissenschaft - Hirn- und Geschlechterforschung
by vhs stuttgart* - Freitag, 14 Oktober 2005, 9:30
 
Wie frei sind unsere Entscheidungen?

Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Laura Martignon
Moderation Dr. Susanne Lüdtke
Dienstag, 18.10.2005 um 19.00 Uhr - TREFFPUNKT Rotebühlplatz
Eintritt EUR 6,50

Wenn Hirnforscher Unterschiede zwischen den Geschlechtern finden, bedeutet das nicht, dass diese Unterschiede von Anfang an da waren. Das Gehirn verändert sich im Laufe des Lebens. In der PISA-Studie beispielsweise haben die deutschen Mädchen in Mathematik schlechter abgeschnitten als die Jungen. Obwohl sie zu Beginn der Schulzeit das Einmaleins genauso gern lernen wie ein Gedicht, kommt spätestens ab der 9. Klasse der Bruch. Mathematik scheint nicht zum Selbstkonzept junger Frauen zu passen, und es gibt kaum weibliche Vorbilder in dieser Fachrichtung.

Prof. Dr. Laura Martignon
Habilitation in Neuroinformatik 1998 an der Universität Ulm, 1995 - 2003 Forschungstätigkeit am Max-Planck-Institut für psychologische Forschung und Bildungsforschung in München und Berlin, seit 2003 Professorin für Mathematik und Didaktik der Mathematik an der Pädagogischen Hochschule mit Schwerpunkt auf geschlechtsspezifischen Unterschieden im Mathematikunterricht.